Vizepräsident des Bundesgerichtshofs Prof. Dr. Jürgen Ellenberger, Präsidentin des Bundesgerichtshofs Bettina Limperg, Bundestagsabgeordneter Dr. Stefan Heck

Karrieresprung für heimischen Bundesrichter

Heute wurde der Vorsitzende Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Jürgen Ellenberger aus Niederwalgern als Vizepräsident des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe eingeführt.

Ellenbergers Karriere begann als junger Richter am Amtsgericht Alsfeld, bevor er nach Marburg wechselte. Hier bewies er schon früh sein juristisches Geschick und legte die Grundlage für einen beeindruckenden Werdegang bis hin zum Richter am Bundesgerichtshof.

Nun wird er seine große richterliche Erfahrung auch als ständiger Vertreter des Präsidenten am Bundesgerichtshof einbringen können. Einer der ersten Gratulanten im Bürgersaal in Karlsruhe war der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Stefan Heck: „Ich freue mich sehr, dass die Stelle des Vizepräsidenten heute einem Richter aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf übertragen wurde. Zu dem weiteren Meilenstein beglückwünsche ich Herrn Prof. Ellenberger herzlich und wünsche ihm für die neue verantwortungsvolle Aufgabe alles Gute. Prof. Dr. Jürgen Ellenberger ist eine herausragende Richterpersönlichkeit. Ich freue mich, dass ich seinen Weg als Rechtspolitiker in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und im Richterwahlausschuss des Deutschen Bundestages begleiten durfte.“

Zur Person:
Prof. Dr. Ellenberger, geboren 1960 im nordhessischen Wichte, ist seit September 2004 Richter am Bundesgerichtshof. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat er 1990 in den höheren Justizdienst des Landes Hessen ein und wurde 1993 zum Richter am Landgericht Marburg ernannt. Von 1996 bis 1999 arbeitete Dr. Ellenberger als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesgerichtshof. Im Anschluss war er als Richter am Oberlandesgericht Frankfurt tätig. In den Jahren von 2001 bis 2003 war er unter Justizminister Dr. Christean Wagner in das Hessische Ministerium der Justiz abgeordnet. Am 2. September 2004 wurde Herr Dr. Ellenberger zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt und ist seitdem Mitglied des XI. Zivilsenats, welcher für das Bank- und Börsenrecht zuständig ist. Im Februar 2015 hat das Präsidium des Bundesgerichtshofs Herrn Prof. Dr. Ellenberger den Vorsitz im XI. Zivilsenat übertragen. Ehrenamtlich ist Ellenberger als Präsident des Hessischen Landesjagdverbandes tätig.